Wir begrüßen Sie herzlich

in der St. Matthäuskirche in Chemnitz-Altendorf. Unsere Kirche wurde nach den Plänen des Dresdener Architekten Professor Christian Friedrich Arnold, einem Schüler von Gottfried Semper, erbaut. Der erste Spatenstich erfolgte 1884 und am 27. September 1885 fand die feierliche Einweihung statt. Die St. Matthäusgemeinde konnte deshalb im Jahre 2015 das 130. Kirchweihfest begehen.

Wir wollen Ihnen unsere St. Matthäuskirche in Wort und Bild kurz vorstellen und damit auch Sie anregen, uns zu besuchen.

Im nebenstehenden Bild sehen Sie den Altarraum, die Kanzel mit den vier Evangelisten und in der Mitte den Altar mit dem Gemälde "Der segnende Christus" von Professor Winterstein. Über dem Altarbild befindet sich der Spruch aus dem Matthäusevangelium:

"SIEHE, ICH BIN BEI EUCH ALLE TAGE, BIS AN DER WELT ENDE"

Das linke Fenster zeigt die Arbeiter im Weinberg mit der Silhouette von Chemnitz im Hintergrund. Das rechte Fenster stellt die Emmausjünger mit der Silhouette von Altendorf im Hintergrund dar.

 

 

 

 

BILDUNGSSPENDER
Hier finden Sie den Link zum Bildungsspender:

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                           <Counter